TU Berlin

Institut für Luft- und RaumfahrtLASER Ultraleichtflugzeug

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Light Aircraft for Science, Education and Research (LASER)

Der LASER (Light Aircraft for Science, Education and Research) ist ein Ultraleichtflugzeug vom Typ FA01 Peregrine SL, das im Rahmen der TU-internen Forschungsförderung beschafft wurde und dessen Auslieferung im Januar 2019 an die TU Berlin, Institut für Luft- und Raumfahrt erfolgte. Damit besitzt die TU Berlin erstmalig seit 1980 wieder ein eigenes Luftfahrzeug für den Einsatz in Forschung und Lehre. Neben dem Einsatz in der akademischen Lehre wird der LASER hauptsächlich in Forschungsprojekten als universeller Versuchsträger genutzt. Betrieben wird der LASER durch die Fachgebiete Luftfahrzeugbau und Leichtbau (F2) und Flugführung und Luftverkehr (F3).

Spezifikationen

Grunddaten

  • Hersteller: Fläming Air
  • Luftfahrzeugtyp: FA 01 Peregrine SL
  • Registrierung: D-MLRX
  • Standort (Stand: Januar 2019): Verkehrslandeplatz Zellendorf/Oehna (EDBO)
  • DAeC Gerätekennblatt Nr. 61192.4

Flugleistung

  • MTOM: 472,5 kg
  • Motor: Rotax 912ULS (100PS) mit Verstellpropeller
  • Geschwindigkeitsbereich: 35 - 146 kts
  • Flugzeit: ca. 5 Std. inkl. Reserve
  • Reichweite: 600 NM

Ausstattung

  • Avionik: FLARM, EFIS (Dynon Avionics), TM250, ADS-B, Moving Map Function (Electronic Flight Bag)
  • Ausgabe aller Flugparameter über RS232
  • Eigene, batteriegepufferter Stromkreis für Forschungsequipment (12V/40A)
  • Instrumentenpanel auf der rechten Seite frei bestückbar
  • Halterung für 19-Zoll-Rack auf rechtem Sitz
  • Zwei Außenlastbehälter (je 50l Volumen)
  • Kabelschächte/Leerrohre in Flügel, Rumpf und Seitenleitwerk
  • Schleppvorrichtung bis 650 kg
  • Flügel demontierbar
  • mit 7,5t-LKW transportierbar

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe